Aquafitness - oft unterschätzt, doch so effektiv

Was ist Aquafitness?

Aquafitness ist ein Fitnessprogramm, dass im Wasser stattfindet. Durch Aquafitness wird die Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer gelenkschonend trainiert. Dies geschieht durch die physikalische Eigenschaft des Wassers. Der Wasserwiderstand ist höher als der Luftwiderstand, so werden die Muskeln intensiver beansprucht – ohne dies direkt zu spüren.

Aquafitness ist Sport im Wasser. Der Effekt des Wasserwiderstands wird genutzt um gelenkschonend und effektiv zu trainieren.

Geschichte der Aquafitness

Die medizinische Wassertherapie bzw. Wassergymnastik haben in Deutschland Tradition. Mitte der 70er Jahre entwickelte sich die modernere Wassergymnastik. Der Ursprung liegt in den USA. Dort haben Trainer die Wassergymnastik mit Sportelementen und Musik kombiniert. Ab 1990 verbreitete sich der Trend weltweit. Heutzutage heißen die Kurse Aqua Power, Aqua Stepp oder Aqua Zumba. Sogar Aqua Biking und Aqua Boxing ist mittlerweile möglich. Die Trainingseinheiten sind in Schwimmbädern, Thermen und in einigen Fitnessstudios möglich.

Wirkung der Aquafitness

Einigen ist bekannt, dass Sport im Wasser Muskeln und Gelenke schont. Wenige wissen auch, dass das Immunsystem positiv beeinflusst wird. Es tritt ein ähnlicher Effekt wie beim Saunieren auf. Durch das Wasser erhöht sich der Außendruck auf den Körper. So pumpen die Blutgefäße mehr Blut zum Herz. Der Blutkreislauf ist besser im Schwung. Folglich muss das Herz weniger leisten um den Körper mit sauerstoffreichem Blut zu versorgen. Der Puls sinkt, das Herz-Kreislaufsystem wird gestärkt. Während der Einheit wird viel Energie verbraucht, mehr als bei Sportarten an Land. Das Wasser bremst den Körper, der Bewegungswiderstand muss überwunden werden. So wird Körperfett abgebaut. Zudem werden viele Muskelgruppen beansprucht. Als weiterer positiver Effekt gilt die gleichzeitige Massagewirkung des Wassers.

Der Bewegungswiederstand wird durch den Wasserwiderstand erhöht. So wird gelenktschonend Körperfett abgebaut.

aquafitness water-933172_1280

Abnehmen durch Aquafitness

Übergewichtige Menschen schätzen die Aquafitness. Durch den Wasserauftrieb wird das eigene Gewicht auf 1/10 des eigentlichen Körpergewichts reduziert. Somit spürt man sein eignes Gewicht nicht so, wie beispielsweise beim Joggen. Fitness im Element Wasser ist Gelenkschonend, belastet die Wirbelsäule, Sehnen sowie Bänder nicht so stark.
Der Körper ist während der ca. 30-45-minütigen Trainingseinheit stets damit beschäftigt, die Körpertemperatur zu halten. Dies sorgt für einen zusätzlichen Energieaufwand. Der Kalorienverbrauch bei 30 Minuten Aquafitness beträgt in etwa 400 Kalorien.

Menü schließen